Karsten Brensing – Wie Tiere denken und fühlen

(c) Loewe Verlag

Karsten Brensing (C) Milena Schlösser

Lesen ist der Schlüssel zum größten Schatz der Menschheit

lautet das Motto von Bestsellerautor Karsten Brensing, der in diesem Jahr die Schirmherrschaft der 6. Ansbacher Kinderbuchwoche übernommen hat. 

Am 26. Oktober um 15 Uhr kommt der bekannte Verhaltensbiologe zu einer Familienlesung ins Ansbacher Kunsthaus und liest aus seinem erfolgreichen Kinderbuch „Wie Tiere denken und fühlen“

Die letzten Geheimnisse der Tierwelt werden einfach erklärt. Karsten Brensing erzählt verblüffende Geschichten aus dem Tierreich: 

Wer wusste, dass Ameisen sich im Spiegel erkennen können und Delfine sich gegenseitig beim Namen rufen? Dass Ratten gerne gemeinsam lachen und Orcas echte Muttersöhnchen sind, die noch mit 30 Jahren zu Hause wohnen? 
Von Bienen über Erdmännchen bis hin zu Affen und Elefanten zeigt Karsten Brensing anhand vieler Beispiele, dass Tiere ganz ähnlich denken und fühlen wie wir Menschen. Wer hätte gedacht, dass Geschichten von sprechenden und denkenden Tieren der Realität doch so nahe sind? ​​​​​

Kinder lieben Tiergeschichten und Fakten darüber. Karsten Brensing ist ein ganz besonderes Buch zu einem wichtigen Naturthema gelungen. Es ist für drei Generationen spannend, zudem kindgerecht und wunderschön gestaltet. Der Eintritt ist frei, damit soll allen Familien die Teilhabe an einer hochkarätigen Live-Autorenlesung ermöglicht werden.

„Der Autor erklärt wirklich alles, was man zum Verhalten der Tiere wissen möchte – in sehr verständlichen Texten mit vielen Fotos und witzigen Illustrationen. Das ist mal ein anderes Tierbuch!“ NDR

„Nicht nur für Kinder sehr lustig und erhellend.“ Welt am Sonntag

Der Titel ist auf www.antolin.de gelistet.

Familienlesung „Wie Tiere denken und fühlen“, 
Samstag, 26. Oktober 2019, 15 Uhr, Kunsthaus Reitbahn 3, EINTRITT FREI