Im Bereich „Interkultur“ geht es um gesellschaftliche Teilhabe im kulturellen Leben von Menschen mit und ohne Migrationsgeschichte. Es entstand eine langjährige Zusammenarbeit mit dem Integrationsbeirat der Stadt Ansbach.

Interkulturelle Aktivitäten:

Interkulturelle Wochen
     Im Rahmen der Interkulturellen Wochen finden zahlreiche Veranstaltungen im Kunsthaus und im Speckdrumm statt.

Internationale Wochen gegen Rassismus

Integration von Kinder und Jugendlichen mit Migrationshintergrund in kreative/künstlerische/soziale/Medien-Projekte gemeinsam mit weiteren Bereichen im Kulturforum oder mit anderen engagierten Partnern.

     Im Rahmen vom Projekt „Mischen!“ von der BJR wurden Kurzfilme gedreht und bei dem Kinderfilmfestival Mittelfranken gezeigt.

     Ihr findet die Videos auf Youtube: https://youtu.be/FTL_wbay-fs  und https://youtu.be/93opW7D8QcE

Die Teilnehmer treffen sich regelmäßig zum Proben und Üben und sporadisch zu sportlichen sowie kulturellen Aktivitäten. Während der langjährigen Arbeit sind mehrere Texte, Lieder, Gedichte und Geschichten entstanden. Manche davon wurden von der russischen in die deutsche Sprache von den Teilnehmern übersetzt. Diese Texte beinhalten kulturelle Werte der klassischen und modernen, ost- und westeuropäischen Literatur. Um diese Sammlung und eigene Erfahrungen bei Gestaltung und Aufführung an andere weiter zu geben, haben Kinder und Jugendliche ein Theaterbuch verfasst. Dieses Buch – „Geheimnis der slawischen Seele“ - dient nicht nur als Dokumentation und Erinnerung für mehrere aktuelle und ehemalige Teilnehmer/innen, sondern auch als methodische Hilfe für die weitere Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund im Freizeitbereich.

     BUCH „Geheimnis der slawischen Seele“ im pdf- format