Skip to main content

20. LeseLust
mit Matthias Nawrat und Kristina Pfister

Doppellesung

Lesung mit Matthias Nawrat

Ein Mann – er ist Schriftsteller von Beruf, nachdenklich und ein wenig konfliktscheu – will die USA bereisen. Zunächst nach New York City, dann weiter Richtung Maine. An seiner Seite seine Mutter, die seit dreißig Jahren im Fränkischen zu Hause ist: Anstatt die zweite Reisewoche bei einem Jugendfreund in Texas zu verbringen, wird sie die ganze Zeit mit ihm zusammenbleiben. Auf der Reise bricht ein Konflikt auf, der viel darüber verrät, wie Männer mit Frauen, wie Mütter mit Söhnen sprechen.

„Absurde Dialoge ... stille Vorwürfe (...) sehr humorvoll und sehr präzise erzählt. Das ist gro­ße Literatur.“ (MDR Kultur)

Matthias Nawrat, 1979 im polnischen Opole geboren, emigrierte als Zehnjähriger mit seiner Familie nach Bamberg. Er studierte in Freiburg und Heidelberg Biologie, danach am Schweizer Literaturinstitut in Biel. Matthias Nawrat lebt in Berlin und wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis, der Alfred-Döblin-Medaille. „Der traurige Gast“ wurde nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse. 2020 erhielt Matthias Nawrat den Literaturpreis der Europäischen Union.

„Reise nach Maine“, Rowohlt Verlag, Hamburg

_____

Lesung mit Kristina Pfister

Wo soll man eigentlich hin, wenn man vor sich selbst davonläuft? In irgendeinen Zug einsteigen und bis zur Endstation fahren? So landet Lale auf dem heruntergekommenen Campingplatz an diesem See, der fast zu schön ist. Dort begegnen sich vier Menschen. Doch sie sind nicht nur zufällig hier – das bringen die magischen Wochen ihrer Freundschaft ans Licht.

„Eine atmosphärische Geschichte vom Ankommen und Neubeginnen. (...) Ein richtig, richtig schönes Sommerbuch.“ (ZDF)

Kristina Pfister hat Medienwissenschaft studiert und als Pressesprecherin gearbeitet. Ihr Debütroman „Die Kunst einen Dinosaurier zu falten“ wurde viel beachtet. Sie fährt jedes Jahr ans Meer und freute sich sehr, als sie 2018 ein Aufenthaltsstipendium auf der Insel Gotland bekam. Wenn sie nicht gerade an einem Strand zeltet oder auf schwedischen Inseln schreibt,
lebt und arbeitet sie in Nürnberg. Auszeichnungen: Stipendium der Bayerischen Akademie des Schreibens und der on3-Lesereihe, Bayerischer Kunstförderpreis für Literatur.

 „Ein unendlich kurzer Sommer“. Fischer Verlag, Frankfurt

 

Das komplette LeseLust Programm finden Sie hier.


LeseLust wird veranstaltet vom Kulturforum Ansbach e.V. mit freundlicher Unterstützung von:
Lions Club Ansbach, Hilterhaus Stiftung, Stadt Ansbach, Fränkische Landeszeitung

Kartenverkauf: 
Tourist Info Ansbach
Telefon 0981 51243, tourismus​ (at) ​ansbach.dewww.ansbach.de
Eintritt (7 Euro / ermäßigt 5 Euro) 
Kartenverkauf auch unter www.reservix.de

Änderungen vorbehalten.

Matthias Nawrat © Jürgen Bauer

Kristina Pfister © Nathalie Oswald

 
Veranstaltungsort:
Kunsthaus R3, Reitbahn3

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag

14 bis 17 Uhr

Mi und Sa zusätzlich 10 bis 13 Uhr


Anfahrt:
Bitte klicken, um die Anfahrtsskizze bei google maps aufzurufen


weitere Infos