Der Campo Santo zu Ansbach

 
Veranstaltungsort:
Kunsthaus Reitbahn3

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag 15 - 18 Uhr
Mittwoch und Samstag zusätzlich 10-13 Uhr


Anfahrt
weitere Infos
 

Seine Historie und die Restaurierung der Gruftkapellen

 

Donnerstag, 21. Juli 2022, 19.00 Uhr

Kunsthaus Reitbahn 3, Ansbach

Der Campo Santo zu Ansbach

Seine Historie und die Restaurierung der Gruftkapellen

 

Veranstaltet von Kulturforum Ansbach – Bereich Baukultur, Förderverein Retti und Pro Denkmal GmbH Bamberg

 

Referenten:

– Kulturforum Ansbach, Uta Reinhold, Restauratorin i.R.

– Förderverein Retti, Dr. Christian Schoen, Kunsthistoriker

– Pro Denkmal GmbH Bamberg, Stefanie Wand, Diplom-Restauratorin

 

Im Rahmen der vielfältigen Feierlich­keiten zum 500-jährigen Bestehen des Ansbacher Stadtfriedhofs widmet sich das Kulturforum Ansbach, hier der Bereich Baukultur, ebenfalls diesem Thema. Bei der Veranstaltung werden drei fachkundige Referenten Einblicke geben, sowohl in die Entwicklung des Campo Santo und seiner Baukunst als auch in die wissenschaftliche Bearbeitung der Handschriften des Salomon Priester, seines „Onoldum in Requie“, über die Belegung des Friedhofs im 18. Jahrhundert. Schwer­punkt der Veranstaltung sind die wissenschaftlichen Untersuchungen zum Baubestand und die augenblicklich laufenden Konservierungs- und Restaurierungsmaß­nahmen an den Gruftkapellen.