Klaus Biliczky – SENSITIVE PERCEPTION

 
Veranstaltungsort:
Kunsthaus Reitbahn3

Öffnungszeiten:

Mittwoch bis Sonntag 14 - 18 Uhr
zusätzlich Mittwoch und Samstag 10-13 Uhr


Anfahrt
weitere Infos
 

Ausstellung im Kunsthaus Reitbahn 3 vom 29.04. - 22.05.2022

Vernissage: Freitag 29. April 2022 um 19 Uhr

Das Kulturforum Ansbach lädt herzlich zur Ausstellung SENSITIVE PERCEPTION von Klaus Biliczky in das Kunsthaus Reitbahn 3 in Ansbach ein.

KLAUS BILICZKY ist ein vielseitiger bilden­der Künstler, der in Neuendettelsau lebt. Er arbeitet freischaffend und präsentiert seine Kunst regelmäßig in zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland. Seine Werke wurden mehrfach ausgezeichnet.

In seiner Ausstellung SENSITIVE PERCEPTION zeigt er eine Auswahl von Bildern einer Werkserie, die im Spannungsfeld zwischen Sehnsucht und Einsamkeit in den letzten drei Jahren entstanden sind. Darin verarbeitet der Künstler Kindheitserinnerungen, Träume, Vereinsamung, Isolation und Durchhalten in der Corona-Zeit.

In seinen künstlerischen Forschungs­themen lotet Klaus Biliczky mit sensibler Wahrnehmung die Beziehungen zwischen Fantasie und Realität aus, spürt dem Geheimnis des Verborgenen nach und ist fasziniert, wenn aus dem Zerfall heraus etwas Neues entsteht. Er konzentriert sich in seiner künstlerischen Arbeit vornehmlich auf Acryltechniken sowie Kompositionen mit Rost und Patina auf Leinwand und skulpturale Objekte. 

Seine künstlerische Bandbreite reicht von experi­mentellen, prozesshaften Arbeiten bis hin zu Arbeiten mit einem prägenden konzeptionellen Ansatz. Klaus Biliczky arbeitet an mehreren Werkserien, malt überwiegend abstrakt, aber auch realistisch. Seine Werke spiegeln die Schönheit und Verletzlichkeit unserer Welt sowie Leben, Verfall und Tod und zeugen von der Vergänglichkeit unseres Seins.

Vernissage Freitag 29. April 2022, 19 Uhr

Begegnungs- und Gesprächs­möglichkeit mit dem Künstler:
Samstag 7. Mai 14–15 Uhr
Sonntag 8. und 15. Mai 15–16 Uhr