LesArt 2021 - Lesung mit Barbara Honigmann

 
Veranstaltungsort:
Kunsthaus Reitbahn3

Besichtigung je nach aktueller Lage

Öffnungszeiten

Mittwoch 10 - 13 Uhr
Donnerstag 15 - 18 Uhr
Freitag 15 - 18 Uhr
Samstag 10 - 16 Uhr
Sonntag 14 - 17 Uhr


Anfahrt
weitere Infos
 

8.11.2021

20 Uhr

Kunsthaus Reitbahn 3

Im Rahmen der 25. LesArt Ansbach

Barbara Honigmann - Jean-Paul-Preisträgerin 2021

Barbara Honigmann ist eine Klasse für sich: Was auch immer sie erzählt, immer tut sie es mit ihrem feinen Sinn für Komik, und wenn nötig, offen und direkt. Für ihr Lebenswerk wurde Barbara Honigmann 2021 der Jean-Paul-Preis zuerkannt.

"In ihrer Gesamtheit bilden ihre Geschichten eine eigene Chronik des 20. Jahrhunderts. Ihr Werk ist gleichermaßen Literatur und Geschichtsschreibung“, erklärte der bayerische Kunstminister Bernd Sibler. Zur Ansbacher LesArt liest sie aus ihrem aktuellen Essayband „Unverschämt jüdisch“ und dem erfolgreichen Roman „Georg“, der ein liebevolles Porträt ihres Vaters zeichnet und wie viele ihrer Werke autobiografische Züge trägt. Ihr Lebensweg führte die Autorin aus der DDR in den Westen, von Deutschland nach Frankreich, aus der Assimilation in das Tora-Judentum. Im ganz wörtlichen Sinn ist sie 'unverschämt jüdisch' und schreibt darüber so persönlich und lebensklug, wie nur sie es kann.

Barbara Honigmann, 1949 in Ostberlin geboren, ist eine der bedeutendsten Stim- men der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur. Sie arbeitete als Dramaturgin und Regisseurin. 1984 emigrierte sie mit der Familie nach Straßburg, wo sie noch heute lebt. Die Meisterin des literarischen Porträts vielschichtiger Prosawerke, die zudem bildende Künstlerin ist, wurde vielfach ausgezeichnet, u. a. mit dem Heinrich-Kleist- Preis, Jakob-Wassermann-Preis, zuletzt 2021 mit dem Jean-Paul-Preis.

 

VERANSTALTER: Stadt Ansbach

EINTRITTSPREISE:
Lesung: € 9,- / ermäßigt € 7,- / ZAC-Preis € 7,20
Ermäßigt: Schüler, Studenten, Schwerbehinderte
ZAC-Preis bei Vorlage der ZAC-Abo-Card nur in den ZAC-Vorverkaufsstellen

INFORMATION, PROGRAMM UND KARTENVORVERKAUF:
Kultur, Stadtmarketing und Tourismus, Stadthau,  Johann-Sebastian-Bach-Platz 1, 91522 Ansbach
Tel. 0981-51243, E-Mail: akut​ (at) ​ansbach.de, Internet: www.ansbach.de

Kartenvorverkauf auch unter www.reservix.de möglich.

In Zusammenarbeit mit Kulturforum Ansbach e.V.