LeseLust 2022 - Klaus Pohl

(c) Jim Rakete

 
Veranstaltungsort:
Kunsthaus Reitbahn3

Besichtigung je nach aktueller Lage

Öffnungszeiten

Mittwoch 10 - 13 Uhr
Donnerstag 15 - 18 Uhr
Freitag 15 - 18 Uhr
Samstag 10 - 16 Uhr
Sonn-/Feiertage 14 - 17 Uhr


Anfahrt
weitere Infos
 

Sonntag, 29. Mai 2022

11:00 Uhr im Kunsthaus Reitbahn 3

m Rahmen der 19. LeseLust 2022

Lesung mit Klaus Pohl

Was für ein herrlicher Roman!“ Ijoma Mangold (Die Zeit)

Es ist und bleibt ein großes Geheimnis: Wie entsteht ein Kunstwerk? Klaus Pohl gelingt es diesem Geheimnis auf die Spur zu kommen.

Er erzählt von der Entstehung der denkwürdigen »Hamlet«- Inszenierung des Starregisseurs Peter Zadek aus dem Jahr 1999. Mit zu diesem kleinen Wunder hat sicher beigetragen, dass Klaus Pohl als Schauspieler in der Rolle des Horatio selbst Teil der Inszenierung war.

Der Leser erlebt, wie sich eine Gruppe der besten Theaterschauspieler der letzten Jahrzehnte – Angela Winkler, Ulrich Wildgruber, Otto Sander, Eva Mattes u. a. – auf eine Reise ins Unbekannte begibt. Ein Abenteuer folgt dem anderen, nicht nur auf der Probebühne, sondern im Leben aller Beteiligten vom Regie-Zampano bis zum Bühnenbildner und der Souffleurin ...

Klaus Pohl, geboren 1952 in Rothenburg ob der Tauber lebt in New York, Berlin und Wien. Er schreibt Theaterstücke, Drehbücher, Essays, Reportagen und Romane. 2020 las Pohl seinen Roman „Sein oder Nichtsein“ als Hörbuch ein, das Theaterleute und Literaturkritiker zu Begeisterungsstürmen hinriss, danach in mehrere Auflagen ging und auch als Buch erschien.

„Sein oder Nichtsein", als Buch im Galiani Verlag, Berlin und als (preisgekröntes) Hörbuch im Der Audio Verlag, Berlin


LeseLust wird veranstaltet vom Kulturforum Ansbach e.V. mit freundlicher Unterstützung von:
Lions Club Ansbach, Hilterhaus Stiftung, Stadt Ansbach, VR-Bank Mittelfranken West, Kunsthaus Reitbahn 3.

Kartenreservierung: 
Stadt Ansbach, Tourist Info
Telefon 0981 51243, tourismus​ (at) ​ansbach.dewww.ansbach.de
Eintritt (7 Euro / ermäßigt 5 Euro) 
Kartenverkauf auch unter www.reservix.de

Änderungen vorbehalten.