Skip to main content

Reinhard Erbes, Dov’è l’arte – Wo ist die Kunst?

Vernissage: 7. April 2023, 19 Uhr

Der Künstler ist an den Wochenenden nachmittags anwesend.

Dov’è l’arte – Wo ist die Kunst?
Alltägliche Kleidungsstücke, T-Shirts, Jeans, Pullover, Tops, auch Schals, Kissen und Tücher entpuppen sich erst auf den zweiten Blick als Kunstwerke aus Holz, Sandstein, Marmor oder gemalt auf Leinwand.
Insofern ist der Ausstellungstitel auch Programm.
Die Werke eint eine abbildhafte, möglichst naturnahe Ausführung. Sie bestimmt den Charakter der Arbeiten. Oft überhöht durch goldene Hintergründe oder Goldrahmen, begleitet die Wirkung ebenso oft ein Augenzwinkern durch die schräge, verrutschte oder unordentliche Komposition. So wird die bloße realistische Wiedergabe ergänzt durch Zufälligkeiten und Unregelmäßigkeiten. Schnell achtlos abgelegt, hingeworfen oder hingehängt, dieser Eindruck bleibt.
Die Dreidimensionalität, das natürliche Spiel mit Licht und Schatten der Skulpturen und freilich auch die Präsentation verstärken den Ralitäts-Charakter.


Lebenslauf

  • 1951 geboren in Roßtal
  • 1970–1977 Studium (Kunsterziehung) Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
  • 1980–2017/18 Kunstlehrer am Theresien-Gymnasium Ansbach
  • ab 2004 Beteiligung „Kunstorte Roßtal“
  • ab 2016 Beteiligung Kulturpalast Anwanden
  • 2018 Galerie NeonPlus Nürnberg
  • 2019 ConceptStore wigner Zirndorf
  • 2022 Spitzweed Kulturscheune Roßtal
  • 2022 Galerie Maja Bogaczewicz Fürth
  • ab 2004 Mitorganisation RunderTischKultur Roßtal
  • ab 2004 Mitorganisation Kunstorte Roßtal
 
Veranstaltungsort:
Kunsthaus Reitbahn3

Geänderte Öffnungszeiten:

Täglich 14 bis 17 Uhr

Mi und Sa zusätzlich 10 bis 13 Uhr


Anfahrt:
Bitte klicken, um die Anfahrtsskizze bei google maps aufzurufen


weitere Infos