Skip to main content

Thalía Ruby Hahn - Das ungesehene Leid

Gemeinschaftsausstellung mit Rauhreif e.V.

Vernissage: 5. Mai, 19.00 Uhr

Thalía Ruby Hahn hat mit ihrem Gemälde „Nightmare“ den Publikums­preis beim Jugendförderpreis für Bildende Kunst der Stadt Ansbach 2022 gewonnen. In ihrer ersten Einzelausstellung unter dem Titel „Das ungesehene Leid“ zeigt sie nun weitere Bilder, die ihre leidvollen Erfahrungen in Kindheit und Jugend und deren Auswirkung auf die Psyche sichtbar machen.
„Das ungesehene Leid“ – die Ausstellung nimmt den Betrachter mit hinein in die Gefühlswelt eines von Gewalt und Missbrauch betroffenen Menschen und konfrontiert ihn mit der Ignoranz und dem Unverständnis der Umwelt.
Unter der scheinbar naiven Oberfläche der Bilder verbergen sich Alptraumwelten und Horrorszenarien. Es ist harte Kost, worauf sich der Betrachter hier einlässt. Jedoch zeigt Thalía durch ihre Malerei ihm auch den Weg der Verarbeitung der traumatischen Erfahrungen.
Für Betroffene soll diese Aus­stellung ein Zeichen sein. Du bist nicht allein! Du wirst gesehen!


Rauhreif e.V. – Hilfe bei sexualisierter Gewalt
www.rauhreif-ansbach.de
www.rauhreif-ansbach.de
Sexualisierte Gewalt ist leider weitverbreitet. Es ist davon auszugehen, dass etwa jeder siebte bis achte Erwachsene in Deutschland in seiner Kindheit und Jugend sexuelle Gewalterfahrungen machen musste.
Es lag nahe, die einzige Fachstelle in und um Ansbach, die sich speziell mit diesem Thema befasst, zur Teilnahme an dieser Ausstellung einzuladen.
Rauhreif will die Besucher der Ausstellung informieren und für das Thema sensibilisieren. Jeweils Donnerstag­nachmittag wird eine Mitarbeiterin der Beratungsstelle vor Ort im Kunsthaus sein, um Fragen zu beantworten und mit Gästen ins Gespräch zu kommen.
Rauhreif ist für Sie da, wenn Sie sexualisierte Gewalt aktuell oder im Kindes- oder Jugendalter erlebt haben, wenn Sie einen Verdacht auf sexuellen Missbrauch haben, wenn Ihnen jemand von sexualisiertem Missbrauch erzählt, wenn Sie Informationen zum Umgang mit sexualisierter Gewalt haben möchten.

 
Veranstaltungsort:
Kunsthaus Reitbahn3

Geänderte Öffnungszeiten:

Täglich 14 bis 17 Uhr

Mi und Sa zusätzlich 10 bis 13 Uhr


Anfahrt:
Bitte klicken, um die Anfahrtsskizze bei google maps aufzurufen


weitere Infos